Analysis 3
(MA0003 im WS 2020/21)

Aktuelles

  • Die Prüfung erfolgt, unter Berücksichtigung der Bekanntmachungen der Hochschulleitung vom 29.01., als einmalige Übungsleistung.

  • Bitte beachten Sie dazu die Erläuterungen dazu Pfeil. Zukünftige Informationen werden per E-Mail an die angemeldeten Studierenden versandt.

Vorlesung

  • Dozentin: Prof. Dr. Simone Warzel
  • Material zur Vorlesung wird in Moodle bereitgestellt. Der Zugriff setzt voraus, dass Sie in TUMonline zur Vorlesung angemeldet sind.

Übungen

  • Übungsleiter: Dr. Carl-Friedrich Kreiner
  • Material zu den Übungen wird ebenfalls in Moodle bereitgestellt. Der Zugriff setzt voraus, dass Sie in TUMonline zur Zentralübung angemeldet sind.

Lehrformen

  • Die Vorlesung (4 SWS) findet online statt (asynchron).
  • Die Zentralübung (2 SWS) ist (ab der 2. Woche) zweigeteilt:
    • Ein Teil (ca. 30 Minuten, mit Schwankungen) befasst sich mit 1-2 Zentralübungsaufgaben oder anderen Inhalten, die auf die beginnende Übungswoche einstimmen. Das ist ein in Moodle/Panopto bereitgestelltes Video (asynchron).
    • Der andere Teil (ca. 60 Minuten) findet in Zoom statt (synchron) und ist für Fragen zur gerade beendeten Übungswoche gedacht, auch für die Besprechung ausgewählter Hausaufgaben.
    • Der exakte Beginn des zweiten Teils richtet sich nach der Länge des ersten Teils und wird jeweils bei der Bereitstellung des entsprechenden Videos in Moodle angekündigt.
  • Die Tutorübungen (2 SWS) finden in zwei Formaten statt (synchron):
    • Zoom mit Kamera (fünf Gruppen): Die Gruppe findet mit maximal 19 Studierenden statt, von denen erwartet wird, mit eingeschalteter Kamera an der Zoom-Videokonferenz teilzunehmen und sich aktiv ins Übungsgeschehen einzubringen. Wir gehen davon aus, dass das unter den gegebenen Umständen das effektivste Übungsformat ist.
    • Frontalgruppe (ab 15.12..: eine Gruppe): Wer das andere Format nicht wählen kann (wegen Technik oder Kapazität) oder nicht wählen möchte, kann hier an einer Videokonferenz über BBB teilnehmen. Rege Interaktion der Studierenden mit dem Tutor ist erwünscht.
  • Ab 18.12. wird auf den - durch die Semestersprecher dringend vorgetragenen - Wunsch freitags von 16:00 bis 17:15 Uhr eine Hausaufgabenhilfe angeboten. Dabei steht jeweils ein Tutor für Fragen zur Verfügung. Es handelt sich um ein freiwilliges Zusatzangebot, in dem kein neuer oder zusätzlicher Stoff besprochen wird (0 SWS).

Termine

Vorlesung (Stundenplantermin)    Montag    14:15 – 15:45    Moodle/Panopto Video bereits im Vorfeld bereitgestellt
Vorlesung (Stundenplantermin)    Donnerstag    16:00 – 17:30    Moodle/Panopto Video bereits im Vorfeld bereitgestellt
Zentralübung    Dienstag    14:00 – hh:mm    Moodle/Panopto Video bereits im Vorfeld bereitgestellt
Zentralübung    Dienstag    anschl. bis ca. 15:45    Zoom exakter Beginn siehe Moodle

Tutorübungen:
Gruppe 1    Mittwoch    08:15 – 10:00    Zoom mit Kamera    Frederik Schnack  
Gruppe 2    Mittwoch    10:15 – 12:00    Zoom mit Kamera    Lukas Mayrhofer  
Gruppe 3    Mittwoch    12:15 – 14:00    Zoom mit Kamera    Angelo Volpini  
Gruppe 4    Mittwoch    14:15 – 16:00    Zoom mit Kamera    Valentin Gumpold  
Gruppe 5    Mittwoch    16:15 – 18:00    Zoom mit Kamera    Dr. Carl-Friedrich Kreiner  
Gruppe I    Mittwoch    10:00 – 11:45    BBB (Frontalgruppe)      entfällt
Gruppe II    Mittwoch    14:15 – 16:00    BBB (Frontalgruppe)    Dr. Carl-Friedrich Kreiner  

  • Alle Videokonferenzen sind auf 100-105 Minuten angesetzt, enthalten ist darin die Zeit für ein bis zwei Pausen (10-15 Minuten).
  • Zur Teilnahme an einer Tutorübung ist die Anmeldung erforderlich. Diese Anmeldung erfolgt in Moodle (Übungs-Moodlekurs, Abschnitt Übungsgruppenanmeldung).
  • Hausaufgabenhilfe siehe Moodle.

Hausaufgaben und Notenbonus

  • Jede Woche (in der Regel dienstags) wird in Moodle ein Übungsblatt veröffentlicht. Darauf befinden sich u.a. Hausaufgaben, die Sie lösen sollen (Selbststudium). Ihre ausgearbeiteten Lösungsvorschläge sollen Sie bis zu dem auf dem Übungsblatt genannten Zeitpunkt zur Korrektur abgeben, in der Regel am Freitag der Folgewoche.
  • Die Abgabe erfolgt durch Hochladen einer einzigen PDF-Datei in Moodle (Übungsseite). Das Hochladen allein genügt nicht: Sie müssen zusätzlich bestätigen, dass Sie diese Version abgeben möchten; nach dieser Bestätigung kann die Abgabe nicht mehr geändert werden.
  • Der Abgabeschluss ist in der Regel dienstags, 10:00 Uhr. Die Abgaben werden korrigiert und die korrigierten Fassungen wieder in Moodle hinterlegt.
  • Wenn zwei Studierende bei der Lösung der Hausaufgaben eng zusammengearbeitet haben und dabei jeweils auch erhebliche Teile ausformuliert haben, können sie eine gemeinsame Ausarbeitung abgeben. Die Zusammenarbeit muss anhand von zwei verschiedenen Handschriften erkennbar sein. Eine gemeinsame Ausarbeitung von drei oder mehr Studierenden ist nicht erlaubt und wird nicht gewertet. Die Datei ist nur einmal durch einen Beteiligten hochzuladen; in der Datei sind alle Beteiligten namentlich zu nennen.
  • Durch kontinuierliche aktive Teilnahme am Übungsbetrieb können Sie einen Notenbonus erwerben; dafür gelten folgende Bedingungen:
    • Sie müssen mindestens 80% der gestellten Hausaufgaben sinnvoll bearbeitet abgeben.
    • Eine Aufgabe gilt als sinnvoll bearbeitet, wenn Sie sich damit erkennbar mathematisch auseinander gesetzt haben. Dafür ist es nicht zwingend erforderlich, dass die Aufgabe korrekt gelöst wurde. Besteht eine Aufgabe aus mehreren Teilaufgaben, müssen alle Teilaufgaben sinnvoll bearbeitet sein, damit die Aufgabe insgesamt als sinnvoll bearbeitet gewertet wird.
    • Die Entscheidung, ob eine Aufgabe sinnvoll bearbeitet ist, trifft der Korrektor der Aufgabe. Wenn Sie glauben, dass eine Aufgabe zu Unrecht als nicht sinnvoll bearbeitet gewertet wurde, müssen sie Ihre Einwände dem Übungsleiter in dessen Sprechstunde innerhalb einer Woche nach der Rückgabe der betreffenden Hausaufgaben vortragen.
    • Sie müssen die korrigierten Hausaufgaben aufbewahren und im unwahrscheinlichen Fall von technischem Versagen von Moodle vorlegen können.
  • Wenn Sie die genannten Bedingungen erfüllen, erhalten Sie den Notenbonus; dieser hat folgende Auswirkungen:
    • Die Note einer bestandenen Klausur wird um einen Notenschritt (also um 0,3 bzw. 0,4) verbessert, zum Beispiel von 2,3 auf 2,0 oder von 2,7 auf 2,3.
    • Die Note 1,0 kann allerdings nicht weiter verbessert werden.
    • Die Note einer nicht bestandenen Klausur (4,3, 4,7, 5,0) kann ebenfalls nicht verbessert werden.
    • Der Notenbonus gilt nur in der zugehörigen Klausur und Wiederholungsklausur des Wintersemesters 2020/21. Er gilt insbesondere nicht für Modulprüfungen in späteren Semestern.

Modulprüfung

  • Die Klausurtermine werden in TUMonline bekanntgegeben. Geplant ist eine *Präsenzprüfung.*
  • *Zugelassene Hilfsmittel:* Ein (1) DIN A4-Blatt, das beidseitig beliebig beschriftet werden darf.
  • Sonstige Hilfsmittel, insbesondere elektronische Hilfsmittel jeder Art und Größe, sind nicht zugelassen.
 
TUM Mathematik Rutschen TUM Logo TUM Schriftzug Mathematik Logo Mathematik Schriftzug Rutsche

picture math department

Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  AnregungenCopyright Technische Universität München